Start / WoMo-Zubehör / Campingmöbel (ZB)

Campingmöbel (ZB)

Campingmöbel gehören wohl zu den am meisten verbreiteten Zubehörteilen beim Wohnmobil. Wer will sich schon nachsagen lassen, er gehöre zu der Kategorie „Urlaub in Dosen“, wie Spötter den Reisemobil-Urlaub gerne nennen. Nein, wir sitzen nicht den ganzen Tag (oder Abend) in unserer fahrbaren Camping-Höhle, sondern suchen die Freiheit, die Natur, möchten frische Luft und den Blick über die umliegende Landschaft, ob nun beim Frühstück, beim Sonnenbaden oder dem abendlichen Ausklingen bei guter Musik, einem vollmundigen Glas Wein und ein wenig Knabbergebäck.

Zur Grundausstattung gehören natürlich ein paar Stühle, ein stabiler Tisch, vielleicht eine Sonnenliege, ein Beistelltisch oder -hocker, wie auch immer. Unser Anspruch: leicht (wegen der Gewichtsreserven im Wohnmobil), trotzdem stabil, zweckmäßig, lange haltbar, gut zu reinigen, platzsparend, ergonomisch und dazu noch kostengünstig. Oha, ein nicht unerheblicher Anforderungskatalog. Aber keine Bange, Angebote an Campingmöbeln gibt es reichlich und wir sind sicher, Ihr werdet das Richtige für Eure Bedürfnisse finden.

Ja, es gibt sie, die unglaublichen Billigangebote, oft und gerne bei Discountern und Ramschläden. Ganz ehrlich, das führt in der Regel nur zu Frust und Ärger. Billiges Blech hält eben nicht so lange wie solides Aluminium, pulverbeschichteter Stahl ist schwer, außerdem nach wenigen feuchten Einsätzen durchgerostet und hübsche Holzelemente sind nur mit hohem (und teurem) Aufwand vor dem Verrotten zu bewahren – so gut sie anfänglich auch aussehen mögen. Tut Euch selbst einen Gefallen und achtet beim Kauf auf solide Qualität. Ja, ein paar Euro mehr tun im Moment vielleicht weh, sparen Euch am Ende aber Ärger, Aufwand und einen viel zu schnellen Neukauf, weil sich das „Super-Traumhaft-Unglaublich-Sonderangebot“ nach kurzer Zeit ins Camping-Nirvana verabschiedet. Auch hier gilt: wer billig kauft, kauft oft zweimal.

Also, worauf solltet Ihr achten, wenn Ihr für Euer Wohnmobil Campingmöbel aussucht? Zum einen: nehmt nicht zuviel Zeug mit, das Ihr nicht wirklich braucht. Das macht sich unwillkürlich beim Gewicht und dem vorhandenen Platz bemerkbar. Ja, es ist immer nett, für alle Fälle gerüstet zu sein. Aber müsst Ihr als Paar tatsächlich vier Stühle mitnehmen, weil evtl. mal ein oder zwei Gäste vorbeikommen? Pardon, aber die können auch ihre eigenen Stühle mitbringen. Muss es wirklich eine separate Sonnenliege sein? Tut es nicht auch eine Beinverlängerung für die ohnehin vorhandenen Stühle?

Der kleine Sitzhocker lässt sich mit einer Auflage-Platte in einen Beistelltisch verwandeln, der Hochlehner-Stuhl kann mit wenigen Handgriffen zur Sonnenliege umfunktioniert werden – genau das ist es, was Ihr bevorzugt suchen solltet. Nutzt Kombinationsmöglichkeiten, wo immer sie sich anbieten. Ok, wenn die transportable Hollywoodschaukel als Kernstück Eures Urlaubs betrachtet wird, auf die Ihr nicht verzichten könnt, dann nehmt sie halt mit. Wir schreiben Euch sicher nicht vor, was Ihr mitnehmen dürft und was nicht. Achtet einfach nur auf Platz und Gewicht, wir sind sicher, Ihr werdet eine gute und für Euch passende Lösung finden.

Nachfolgend findet Ihr Links zu den Internetseiten der aktuell bekanntesten Hersteller/Anbieter aus dieser Rubrik in alphabetischer Reihenfolge: Berger   ✘ Crespo    ✘ Lafuma   ✘ Outwell    ✘ Westfield WICHTIG: Die aufgeführten Links stellen keinerlei Empfehlung oder Bewertung dar. Es gibt noch weitere Hersteller/Anbieter. Mitbewerber, die an dieser Stelle ebenfalls gerne genannt werden möchten, mögen sich bitte formlos über unsere > Kontaktseite bei uns melden. Vielen Dank!