Start / WoMo-Zubehör / (Vor-)Zelte (ZB)

(Vor-)Zelte (ZB)

Wohnmobil Vorzelte

Neben den an anderer Stelle beschriebenen > Markisen gehören Vorzelte zu den beliebtesten Zubehör-Utensilien, wenn es darum geht, den Wohn- und Lebensbereich des Wohnmobils nach draußen zu erweiteren.

Gerade für kleinere Camping-Fahrzeuge wie Campingbusse oder Kastenwagen lässt sich hiermit ein enormer Raumgewinn erzielen.

Gleich zu Anfang wollen wir ein paar Kriterien betrachten, die Ihr beim Kauf eines Vorzeltes berücksichtigen solltet. Da wären zunächst einmal

Persönliche Kriterien

Noch vor den vielen technischen und finanziellen Aspekten solltet Ihr Euch zuallererst klar darüber werden, wie und wofür Ihr das Vorzelt verwenden wollt. Dabei solltet Ihr Euch die nachfolgenden Fragen anschauen und so gut wie möglich beantworten:

Welche klimatischen Bedingungen soll Euer Zelt erfüllen? Regenschutz? Sonnenschutz? Windschutz? Kälteschutz?

In welcher Camping-Saison wollt Ihr das Vorzelt verwenden? Sommercamping? Wintercamping? Ganzjahresnutzung (Allwetterzelt)?

Wie oft und wie lange wollt Ihr das Zelt verwenden? Nur bei langen Standzeiten auf Campingplätzen? Auch bei kurzen Aufenthalten auf Stellplätzen oder freistehend (falls erlaubt)? Bei jeder Übernachtung (weil z.B. Schlafplätze für Kinder notwendig sind)?

Welche Alternativen kommen für Euch in Frage? Separates Zelt? Zeltanhänger? Dachzelt? Freistehendes Vorzelt? Markisenzelt?

Verwendung und Beschaffenheit

Wenn es um die persönliche Verwendung, die Beschaffrenheit und die Ausstattung geht, sind etliche weitere Aspekte von Bedeutung, um eine gute und für Euch passende Lösung zu finden. Auch hierzu haben wir einige Fragen zusammengestellt, die Ihr vor einer Anschaffung einmal näher betrachten solltet.

Auf- und Abbau: Wie schnell / wie leicht muss das Vorzelt einsatzbereit bzw. eingepackt sein?

Wäre eher ein klassisches Gestänge oder eine aufblasbare Konstruktion für Eure Zwecke zweckmäßiger (Aufbau, Abbau, wieviele Personen sind dafür vorhanden, Schneelast, wind-/sturmfest, Pumpe oder Kompressor vorhanden, etc.)?

Wie steht´s mit der Mobilität? Wollt Ihr gelegentlich mit dem Wohnmobil umherfahren (Einkauf, Besichtigung, Städtetrip, Strand etc.) oder habt Ihr dafür eine andere Lösung (Fahrräder, Motorroller etc.)? Ggfs. wäre eine freistehende Lösung anzudenken, die bei spontanen Touren alleine stehenbleiben kann und ohne umständliches Ab- und Wiederaufbauen auskommt.

Muss es ein komplettes Vorzelt sein oder reichen ggfs. Seiten und/oder Vorderteile für die Markise?

Wie flexibel soll das Zelt sein? Soll es wählbare Fenster/Türen haben (verschließbar, austausch- oder wegnehmbar)? Sind Verdunklungen / Gardinen etc. wichtig?

Sind womöglich ungewöhnliche Lösungen die bessere Wahl? Dach- oder Kombikonstruktionen? Heckvarianten?

Bis hierher: das sind nur einige wenige Fragen, die darüber entscheiden können, ob man später wirklich Spaß an seinem zusätzlichen Schutz-, Wohn- oder Relaxraum hat oder nicht. Natürlich sind Spontankäufe beim Zubehörhändler, auf einer Messe oder beim Anblick eines verlockenden Werbeangebotes nicht verboten. Letztlich bleibt aber die Formel: je weniger Ihr Euch im Vorfeld mit einer solchen Anschaffung beschäftigt, desto geringer ist im Nachhinein die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr lange und ausgiebig Freude an Eurem Vorzelt habt. Also unser Tipp:

Theorie ist gut, kann aber die Praxis nie ersetzen. Setzt Euch während eines Urlaubs oder einer Tour mit Euren fahrbaren vier Wänden mal draußen vor das Wohnmobil und überlegt ganz praktisch und vor Ort, wie Euer persönliches Anforderungsprofil aussieht. Und – nutzt ggfs. die Möglichkeiten des deutschen Fernabsatzgesetzes oder holt Euch die Zusage einer Rückgabemöglichkeit beim Händler vor Ort ein und probiert verschiedene Modelle aus. Ein ganz praktisches „Probewohnen“ im neuen Vorzelt bringt deutlich bessere Erkenntnisse als das Studium von Katalogen oder Online-Angeboten. Also lieber mal die Kosten für einen Rückversand oder den zweiten Weg zum Verkäufer riskieren, als hinterher dauerhaft unzufrieden zu sein.

Weitere Aspekte

Einige Dinge gilt es vor dem Kauf noch zu klären. Im Einzelnen:

Aufbau / Befestigung: Ob freistehend oder nicht – wie soll das Vorzelt mit dem Fahrzeug verbunden werden? Magnete? Saugnäpfe? Spanngurte? Sind Kederleisten vorhanden? Falls ja, wie sind die Umlaufmaße?

Maße: Welche genauen Maße benötigt Ihr? Achtet möglichst genau auf Breite und Höhe. Es gibt fast immer verschiedene Ausführungen von Vorzelten, die auf bestimmte Fahrzeugmaße ausgerichtet sind. Zu geringe Maße lassen das Vorzelt „schweben“, zu große verursachen Falten und Überhänge (z.B. Pfützenbildung bei Regen).

Material: Prüft die Anforderungen für Euch. Reicht ein leichter Baumwollstoff (atmungsaktiv; Sonnenschutz)? Sollen Regen oder Schnee zuverlässig abgehalten werden (einfach oder doppelt beschichtete Zelte; PVC, Polyester)? Reißfestigkeit? Verrottungsfreiheit? Reißverschlüsse/Knebel? Stabilität des Gestänges?

Gewicht: Wieviel wiegt das Vorzelt inkl. allem Zubehör (Packsack, Spannleinen, Heringe, Gummihammer etc.)

Pflege: Ist das Vorzelt leicht zu reinigen? Sind spezielle Behandlungen nötig (z.B. regelmäßige Imprägnierungen)?

Wohnmobil + separates Zelt

Im Gegensatz zum angebauten Vorzelt, bei dem man auf viele Voraussetzungen Rücksicht nehmen muss, bietet das separat mitgeführte Zelt, das man bei Bedarf neben dem Wohnmobil aufbaut, enorme Freiheiten. Kompatibilität mit dem Fahrzeug, Größenvorgaben oder fester Aufstellort, all das muss man beim autonomen Zelt in keiner Weise berücksichtigen. Gerade als Spiel- und Schlafhöhle für mitreisende Kinder, als externer Lagerort für vielerlei mitgeführte Dinge oder auch als abgetrenntes Haustierrefugium lassen sich hiermit tolle Lösungen umsetzen.

Kleiner Nachteil: Benötigt man Licht oder Strom in der „Außenstelle“, müssen ggfs. zusätzliche Kabel verlegt werden. Und will man tatsächlich Stehhöhe erreichen, muss man meistens zu recht großen Exemplaren greifen, die natürlich neben hohen Kosten auch gehörigen Platzbedarf und Gewicht mit sich bringen.

Letztlich sind auch bei dieser Form der Erweiterung des Lebensbereiches ähnliche Fragen zu stellen, wie bei den Vorzelten, weshalb wir hier auf eine weitere Aufzählung verzichten wollen. Wir wünschen jedenfalls eine gute Wahl.

Nachfolgend findet Ihr Links zu den Internetseiten der aktuell bekanntesten Hersteller/Anbieter aus dieser Rubrik in alphabetischer Reihenfolge:

Berger    ✘ Doréma    ✘ DWT    ✘ Fiamma    ✘ Isabella/Ventura
Kampa/Dometic    ✘ Nordisc    ✘ Outwell    Thule

WICHTIG: Die aufgeführten Links stellen keinerlei Empfehlung oder Bewertung dar. Es gibt noch weitere Hersteller/Anbieter. Mitbewerber, die an dieser Stelle ebenfalls gerne genannt werden möchten, mögen sich bitte formlos über unsere > Kontaktseite bei uns melden. Vielen Dank!